Fotoshooting


Nov25

Erinnerungen schaffen sind heutzutage in die digitale Welt umgezogen. Es ist schnell mal ein Video oder ein Foto gemacht und weiter versendet, hoch geladen oder vorgezeigt. Der Charme der früheren Diashow ist oft verloren - dafür gibt es Urlaubs- und Erinnerungsvideos meist auf Smartphones anzuschauen.


Um ein bisschen Entspannung und Achtsamkeit in die digitale Welt zu bekommen, bietet sich aber auch mal an, sich Ruhe und Zeit mit der Familie zu nehmen - und in Ruhe und von profesionellen Fotografinnen und Fotografen Erinnerungsbilder machen zu lassen, sei es als Familiengeschenk, als Fotoalbumsidee oder als Bild und Leinwand für die heimischen vier Wände.

 

Entschleunigen und Andenken schaffen

 

Für ein professionelles Fotohooting braucht es meist ein bisschen Vorbereitungszeit. Es will bedacht werden, welche Kleidung getragen werden will, welche Umgebung und Hintergrundmotive es werden sollen und ob das Shooting draußen oder drinnen stattfinden soll.

 

Hier gibt es die kreativsten Möglichkeiten, sei es die ganze Familie beim Waldspaziergang fotografisch begleiten zu lassen oder in der belebten Großastadt vor bekannten Sehenswürdigkeiten. Indoor bieten sich gerade auch für den neu geborenen Nachwuchs fantastische und kreative Möglichkeiten an, Erinnerungen im Bild festzuhalten an die schönste Zeit des Kennenlernens eines neuen Familienmitglieds.

 

Professionelle versus ganz eigene Fotoshootings

 

Nicht immer und überall lässt sich aber natürlich ermöglichen, dass ein professioneller Fotograf oder Fotografin zur Stelle ist. Viele erste Ereignisse passieren so spontan, dass dann doch die eigene Kamera, das eigene Smartphone oder sogar die wieder moderne Polaroid-Kamera herhalten muss. Das erste Mal Stehen, Laufen, Sprechen … gerade im Kleinkindalter kommen nach und nach so viele neue Erlebnisse und Fähigkeiten dazu, dass nicht immer möglich ist, sie in einem Fotostudio festzuhalten.

 

Doch auch ganz eigene Fotoshootings können viel Spaß machen und halten individuelle, herzerwärmende Erinnerungen fest.

 

Das klassische Familienalbum mit eigener Kreativität bestücken

 

Noch immer ist ein ganz eigenes Familienfotoalbum zu führen eine wunderbare Möglichkeit das Groß- und später Erwachsenwerden des eigenen Nachwuchses in Bildern festzuhalten.

 

Dafür gibt es inzwischen viele verschiedene Bücher und Formatmöglichkeiten - nicht nur Blanko-Fotoalben, sondern auch vorgefertigte gebundene Werke, die die Besonderheiten im ersten Lebensjahr, der Geschwisterkinder oder auch der Eltern festhalten.

 

Die Alben, seien es ganz leere oder vorgedruckte lassen sich dann natürlich noch mit eigener Kreativität befüllen - nicht nur mit zahlreichen Fotos, sondern auch selbst gemalten Bildern, gebastelten Passpartous, bunten Stickern, Stempelabdrücken, Postkarten oder anderen Bastelutensilien.

 

Fotos schnell ausdrucken

 

Inzwischen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Erinnerungsbilder auf Papier zu bekommen. Während es nach einem professionellen Fotoshooting vielleicht noch sein kann, dass die Bilder aufwändig nachbearbeitet werden, oder Online-Foto-Dienste meist einige Tage brauchen zum Versand, besteht die Möglichkeit zu Hause die Bilder recht umstandslos selbst auszudrucken - oft in besserer Qualität als in Drogeriemärkten manchmal angeboten. 

 

Das geht entweder mit einem guten Fotodrucker und einem angeschlossenen Laptop/Computer oder aber auch mit mobilen Druckern, die direkt fürs Smartphone geeignet sind und die Polaroid-Kamera ersetzen, falls sie nicht zufällig auch durch eine Hochzeits- oder Geburtstagsfeier vorhanden ist.

 

Das hat den Vorteil auch Fotorahmen, Alben oder Kalender/Bullet Journals direkt mit Bildern bestücken zu können und sie damit sofort kreativ ausstatten zu können.

 

Der selbst gemachte Fotokalender

 

So besteht beispielsweise auch die Möglichkeit einen Fotokalender selbst zu gestalten - sei es einen mehrseitigen für die Wand oder aber auch ein einseitiges Poster mit den schönsten Jahreserinnerungen, wie er für das neue Jahr beispielsweise auch hier im Stikkipix Onlineshop erhältlich ist.

 

Motivlich abgestimmt auf die verschiedensten Erlebnisse im Jahr, können hier die besten Bilder und Erlebnisse auf einem großen Jahresposter festgehalten werden - ideal auch für das Kinderzimmer und die Möglichkeit den Kindern die Ideen mit zu überlassen, welche Erlebnisse für sie denn besonders waren. Denn, während die Erwachsenen oft die ersten Male spannend und faszinierend finden, erleben die Kleinen ihre Umwelt und ihre Erfolgserlebnisse ganz anders.

 

So kann das Essen im Fastfood-Restaurant im Nachhinein viel spannender gewesen sein als die aufwändig dekorierte Geburtstagsfeier. Und dann ist das Foto eines Burgers auf einmal viel wertvoller als einer Party mit vielen Kindern und buntem Konfetti.

 

Für den Posterkalender können über das Jahr verteilt die zwölf besten Erlebnisse als Foto, aber auch als Postkarte, gemaltes Bild oder in eigener Gestaltung ein Motiv festgehalten werden, und es entsteht eine schöne Erinnerung an das gesamte und gemeinsame Jahr.

 

Der Kalender wird in einem Aufbewahrungskarton geliefert, so dass nach dem Jahr das Poster auch wunderbar und sicher aufgehoben werden kann, um später einmal ganz klassisch in Erinnerungen zu schwelgen - dann vielleicht nicht mehr mit Dias, aber mit selbst gemachten Fotoalben, Postern und auch Ergebnissen aus gewollten Fotoshootings.


Facebook Twitter LinkedIn Pinterest
Ausgezeichnet.org